Ausgewogenes und naturbelassenes Katzenfutter

Startseite/Katze, Katzennahrung/Ausgewogenes und naturbelassenes Katzenfutter

Ausgewogenes und naturbelassenes Katzenfutter

Katzen sind bekanntlich sehr eigenwillig und das kann die Suche nach dem passenden Futter zu einer sehr schwierigen Angelegenheit machen. Dabei ist die Auswahl an Katzenfutter mehr als groß und reicht vom günstigen Nassfutter vom Discounter bis zum Gourmetfutter aus der Tüte. Tierärzte empfehlen, den Katzen Nassfutter anzubieten, denn oft trinken die Samtpfoten zu wenig und der hohe Feuchtigkeitsgehalt im Nassfutter kann das wieder ausgleichen. Wichtig ist es aber, die Katze ausgewogen zu ernähren, denn besonders Katzen, die nur in der Wohnung leben, neigen dazu, dick zu werden.

Es kommt natürlich auf die Zusammensetzung an

Katzen, die ihr Gewicht halten sollen, müssen ausgewogen sowie natürlich, passend zum Alter ernährt werden. Ob das gelingt oder nicht, kommt immer auf die Inhaltsstoffe beim Dosenfutter an. Katzen brauchen anders als Hunde, viel tierisches Eiweiß, aber auch Mineralstoffe und Vitamine. Wichtig sind auch essenzielle Aminosäuren, die die Katze nicht selbst produzieren kann. In der Natur bekommen die Katzen das alles durch ihre Beutetiere, die Mäuse, reine Wohnungskatzen brauchen daher das richtige Futter.

Keine kleinen Häppchen

Katzenbesitzer tun ihren Stubentigern keinen Gefallen, wenn sie sie mit kleinen Häppchen vom Tisch füttern. Natürlich liebt die Katze das Butterbrot mit Leberwurst und auch gegenüber dem Lachs auf der Pizza ist sie nicht abgeneigt. Dass die Katze davon jedoch krank werden kann, das bekommen die meisten Katzenbesitzer gar nicht mit. Meist wird ein Nierenleiden erst durch Zufall festgestellt, wenn die Katze zu einer Routineuntersuchung zum Tierarzt muss. Wenn das der Fall ist, dann hilft nur noch Futter, das arm an Phosphor ist, denn damit gelingt es, ihr Leben zu verlängern.

Auf die Dosierung kommt es an

Die richtige Dosierung des Katzenfutters kann ebenfalls sehr viel dazu beitragen, dass die Katze gesund bleibt. So sollte der Stubentiger an feste Fütterungszeiten gewöhnt werden und auch die Menge sollte immer gleich sein. Es ist nichts gegen einen kleinen gesunden Leckerbissen einzuwenden, aber er sollte immer die Ausnahme sein und nie die Regel.

Von |24.01.2019|Katze, Katzennahrung|Kommentare deaktiviert für Ausgewogenes und naturbelassenes Katzenfutter

Über den Autor:

Im diesem Onlinemagazin dreht sich alles um die treuen Vierbeiner, die Haus und Garten bevölkern.
Datenschutzinfo