Kaninchen anschaffen – Überlegungen vor dem Kauf

Startseite/Haustiere/Kaninchen anschaffen – Überlegungen vor dem Kauf

Wenn du dir Kaninchen anschaffen möchtest, solltest du zuvor einige Punkte berücksichtigen. Käfig oder Gehege? Wie viele Tiere sollen es sein und wo sollen sie herkommen? Welche Kosten fallen an? Welche Rasse passt zu dir?

Antworten auf diese Fragen und mehr bekommst du im folgenden Artikel.

Warum ein Kaninchen?

Die erste Frage sollte für dich sein, warum du ein Kaninchen willst. Viele Menschen gehen immer noch davon aus, dass die Haltung sehr einfach und günstig ist. Kaninchen sind vermeintlich immer zahm, für Kinder geeignet, pflegeleicht und lassen sich problemlos einzeln halten

Das stimmt allerdings nicht.

Auch Kaninchen können bissig werden. Sie werden durch Kinder schnell verletzt und können sie verletzen. Passende Gesellschaft benötigen sie zusätzlich. Ein Kaninchen allein zu halten, ist nicht artgerecht.

Ein Meerschwein dazuzusetzen, um unerwünschten Nachwuchs zu vermeiden, ist weder für das Kaninchen noch das Meerschweinchen ausreichend.

Das vermeintliche Kuscheltier ist also gegebenenfalls weder zutraulich noch mit einem engen Käfig zufrieden und in keiner Weise kinderfreundlich. Vor der Anschaffung solltest du daher darauf eingestellt sein, dass die Tiere einen höheren Anspruch haben als noch oft angenommen.

Dazu gehören:

  • ausreichend Platz
  • Möglichkeiten für Freilauf
  • mindestens zwei Tiere
  • Zeit für die tägliche Beschäftigung
  • Geduld bei der Zähmung
  • das passende Wissen
  • artgerechte Beschäftigung

Ein weiterer entscheidender Punkt ist die Rasse der Kaninchen.

Welche Rasse soll es sein?

Die verschiedenen Kaninchenrassen sehen nicht nur unterschiedlich aus, sondern weisen auch Differenzen im Charakter auf. Informier dich daher im Vorfeld sehr genau darüber, welche Rasse welche Eigenschaften mit sich bringt und inwiefern sie sich in der Pflege, in Hinblick auf die Gesundheit, das Gewicht, die Eignung und die Lebenserwartung unterscheiden.

Zwergwidder oder Deutsche Riesen sind beispielsweise eher ruhig und eignen sich gut für Kinder, während Farbenzwerge und Kleinsilber aktiver, agiler, aber auch sturer sind.

Wenn du eine gut informierte Entscheidung treffen und genau die Kaninchen auswählen möchtest, die am besten zu dir und deinen Ansprüchen passen, solltest du einen Rassenratgeber verwenden.

Käfig oder Gehege für die Kaninchen?

Käfige sind für Kaninchen in der Regel zu klein. Das gilt auch dann, wenn sie nicht artgerecht allein gehalten werden oder ansonsten viel Auslauf haben. Deutlich besser ist daher ein Gehege. Dieses muss sich nicht im Freien befinden. Ein Gehege lässt sich auch in der Wohnung einrichten.

Die Tiere sollten laufen, ausgestreckt liegen und auch Haken schlagen können. Damit der Boden in der Wohnung nicht verschmutzt wird, ist die richtige Unterlage erforderlich.

Versiegelte Fliesen sind ebenso gut geeignet wie stabile und undurchlässige Bodenplatten. Bedenke, dass Kaninchen zwar stubenrein werden können, das aber nicht auf jedes Tier zutrifft.

Vor allem unkastrierte Kaninchen neigen dazu, mit ihrem Urin das Territorium zu markieren. Das schädigt das Laminat, den Teppich oder sonstige Beläge und gegebenenfalls sogar die Wände. Denke daher auch an den seitlichen Abschluss und die Möglichkeit einer einfachen Reinigung des Geheges.

Züchter, Tierheim, oder Zoofachgeschäft?

Bei einem Züchter hast du gleich mehrere Vorteile. Zu diesen gehören:

  • Sicherheit über die Reinrassigkeit
  • höhere Chance für gesunde Tiere
  • umfassende Informationen zur Aufzucht

Die Tiere sind bei einem Züchter in der Regel nicht teurer. Dafür musst du jedoch gegebenenfalls einen längeren Anfahrtsweg in Kauf nehmen.

Im Tierheim hast du gegebenenfalls keine Vorgeschichte der Kaninchen. Hier können sich alte und junge Tiere finden. Viel Zeit bleibt für diese während des Aufenthalts oftmals nicht. Du musst dich also darauf einstellen, dass du die Kaninchen sehr geduldig an dich gewöhnen musst. Allerdings kann auch das Gegenteil der Fall sein, denn nach einer Scheidung oder einem Umzug werden ebenso Kaninchen abgegeben. Als Vorteil kommt hinzu, dass die Tiere in der Regel bereits kastriert und vergesellschaftet sind. Das erspart dir einigen Aufwand. Auch als Anfänger in der Tierhaltung kannst du hier also fündig werden.

Die Zoohandlung ist dennoch nach wie vor der Ort, an dem die meisten Kaninchen gekauft werden.

Hieraus ergeben sich allerdings verschiedene Probleme.

Zum einen kann es sich um eine Rasse handeln, die dir bisher unbekannt ist. Wie die Veranlagung und der Charakter ausfallen ist ungewiss.

Das gilt ebenso für die Endgröße und das -gewicht. Handelt es sich eventuell um einen Mischling, besteht noch mehr Unsicherheit in diesen Bereichen.

Hinzu kommt, dass die Tiere nicht in jedem Fall geimpft und meist nicht kastriert sind. Sieh also davon ab, Kaninchen spontan zu kaufen und dich nur dafür zu entscheiden, weil sie niedlich aussehen.

Lebenserwartung von Kaninchen

Kalkuliere dringend die recht lange Lebenserwartung der Tiere ein. Bis zu zwölf Jahre sind möglich. Das bedenken viele nicht, wenn sie sich dieses vermeintlich einfache Haustier anschaffen.

Das bedeutet einige Jahre, in denen täglich für Futter, Wasser und Einstreu gesorgt werden muss. Zudem fallen bei Kaninchen Tierarztkosten für die Impfungen an. Diese benötigen die Tiere auch dann, wenn sie ausschließlich in der Wohnung gehalten werden. Denn bereits eine Mücke reicht aus, um schwere Krankheiten zu übertragen.

Kaninchen als Haustier

Kaninchen können sehr viel Freude bereiten und sich durchaus auch für Kinder eignen, wenn du vor der Anschaffung verantwortungsvoll handelst und dich ausreichend mit ihnen beschäftigst. Mit ihnen zu spielen oder eventuell sogar Kaninhop als Sport zu betreiben, lohnt sich, denn es stärkt die Verbindung zu dir und sorgt zugleich für mehr Bewegung. Die artgerechte Beschäftigung durch Futtersuche und die Bewegung mit Artgenossen reicht für ruhigere Rassen, aber ebenfalls aus.

Von |25.04.2022|Haustiere|Kommentare deaktiviert für Kaninchen anschaffen – Überlegungen vor dem Kauf

Über den Autor:

Im diesem Onlinemagazin dreht sich alles um die treuen Vierbeiner, die Haus und Garten bevölkern.
Datenschutzinfo