Tierarten für Familien

Startseite/Tierarten/Tierarten für Familien

Wenn der Wunsch in der Familie laut wird, steht die Überlegung an, welches Tier am besten in die Familie passt. Dazu kommen die Wünsche der einzelnen Personen. Bei kleinen Mädchen ist der Wunsch nach einem Pony sehr groß. Die Geschwister wollen lieber ein Aquarium, einen Hamster, eine Katze oder einen Hund. Die Anschaffung von Tieren ist natürlich auch eine Kostenfrage, die man nicht unterschätzen sollte. Daher ist es wichtig, dass der Familienrat sich zum Gespräch zusammenfindet und alle Vor- und Nachteile der verschiedenen Tierarten ausdiskutiert. Doch bevor der Familienrat tagt, sollten Sie sich selber einige Fragen beantworten:

  • Wünschen Sie sich selbst ein Tier?
  • Haben Sie Interesse, sich über die artgerechte Haltung und die Bedürfnisse des Tieres zu informieren?
  • Können Sie die Kosten übernehmen?
  • Haben Sie und Ihr Kind genügend freie Zeit, um sich um das Tier zu kümmern?
  • Tiere machen Dreck und riechen manchmal unangenehm – können Sie das ertragen?
  • Wissen Sie, wo Sie das Tier während Ihres Urlaubs unterbringen?
  • Sind Sie und Ihr Kind gesund, haben Sie keine Allergien?
  • Dürfen Sie Tiere in Ihrer Wohnung halten?

Wenn Sie selber alle Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, können Sie ins Gespräch mit Ihren Kindern gehen. Es wird bestimmt nicht einfach ein Tier zu finden, womit alle Familienmitglieder glücklich sind.

Welches Tier ist richtig für Familien?

Tipps welche Tierarten sich als Haustier für Familien besonders gut eignenHunde sind von je her immer schon treue Gefährten des Menschen gewesen und werden von Groß und Klein sehr geschätzt. Alleine in Deutschland leben ca. 5 Millionen Hunde im Haushalt mit Menschen zusammen. Darunter sind viele Familien. Der Grund dafür liegt darin, dass Kinder mit Hunden mehr anfangen können als mit Meerschweinchen oder Hamstern. Der Hund ist Seelentröster und treuer Freund in allen Lebenslagen.

Das Gleiche gilt auch für Katzen. Sie sind zwar sehr stolze Tiere, hören nicht unbedingt aufs Wort und wollen immer nur dann Spielen, wenn sie Lust haben, aber ihrer Liebe und Zuneigung können Sie sich trotzdem sicher sein.

Bei der Anschaffung eines Ponys muss man einige Dinge beachten. Sie brauchen einen Stall, um das Tier unterzustellen. Das sind schon immense Kosten. Es lebt nicht bei Ihnen mit im Haushalt und ist somit auch kein direkter Bestandteil der Familie. Wenn der Wunsch nach einem Pony laut wird, sollte man sich erst einmal nach einer Reitbeteiligung umschauen.

Goldhamster, Kaninchen, Fische und Co. sind Tiere, mit denen man nicht so viel anfangen kann, wie mit Hund oder Katze.

Resümee

Es gibt natürlich noch viele andere Tierarten für Familien, doch fehlt den meisten der Schmusefaktor, den man mit einem Hund oder einer Katze auf jeden Fall haben wird. Das Tier für die Familie ist wohl mit Abstand den Hund!

Aber auch als ganz normales Haustier wird der Vierbeiner bei Groß und Klein geschätzt: Allein in Deutschland leben ca. 5 Millionen Hunde in enger Verbundenheit mit ihren Besitzern. Unter den Hundeliebhabern befinden sich viele Familien – und das aus gutem Grund. Denn ein Hund ist anders als beispielsweise ein Hamster oder ein Meerschweinchen ein Haustier, mit dem Kinder richtig etwas anfangen können. Der Vierbeiner braucht mehrmals am Tag viel Auslauf und ist gern bei allen Aktivitäten in der freien Natur mit dabei. Kinder finden in ihm einen treuen Freund und Seelentröster, dem sie alles anvertrauen können.

Von |28.06.2018|Tierarten|Kommentare deaktiviert für Tierarten für Familien

Über den Autor:

Im diesem Onlinemagazin dreht sich alles um die treuen Vierbeiner, die Haus und Garten bevölkern.
Datenschutzinfo